Glas am Gebäude, für mehr Durchblick und Freude.

Was vor 400 Jahren als Torkel erbaut und lange als Geräteschuppen genutzt wurde, ist nun seit 10 Jahren eine idyllische Wohnoase im Rheintal. Die herkömmlichen montierten Schiebefenster hielten den hohen Anforderungen der Gegebenheiten leider nicht Stand. Mit Sky-Frame lag die Lösung auf der Hand. So wurden die rahmenlosen Schiebefenster mit integrierter Systementwässerung in den denkmalgeschützten Bau integriert.

«Nebst mehr Licht war für uns die Entwässerung ein zentrales Thema», meinte der Bauherr. Die ausgeklügelte Systementwässerung lässt sich sowohl durch eine versenkte Rinne als auch unter dem aufgeständerten Aussenbelag integrieren. So wird das Wasser bei starkem Regen sauber abgeleitet.

Auch für das wohnliche Raumgefühl sind die filigranen Schiebefenster ein Gewinn. Mit ihrem schwellenlosen Übergang öffnen sie den Wohnraum und lassen den Innen- und Aussenbereich zu einem einzigen Lebensraum verschmelzen. Die überglückliche Bauherrin resümiert: «Das Gefühl von Weite und mehr Helligkeit im Herzen unseres Hauses ist heute nicht mehr wegzudenken.»

 

 

Vorher
Nachher: Das Schweizer Hightech-Produkt von Sky-Frame vergrössert optisch den Raum und bringt die Natur ins Haus.